Jahresstruktur

Zu den Wegmarken des Schuljahres gehören als feste Bestandteile dazu:

1. die Jahrestermine der Kooperation Grundschule – Kindergarten, wie zum Beispiel der Tag der offenen Klassenzimmer und der Tag des Buches.

2. Das Jahr wird mit einer großen Weihnachtsaufführung in der Sporthalle mit Eltern und Angehörigen beendet und beinhaltet ein gemeinsames Theaterstück aller vier Klassen, sowie Einzelbeiträge, bei denen auch die Tageseinrichtungen einbezogen sind.

3. Zum Jahresbaugerüst gehören in der zweiten Jahreshälfte entweder ein großes (Zirkus)projekt oder ein großes Schulfest.

4. Regelmäßig sind am Schuljahresende die Bundesjugendspiele eingeplant. Schullandheimaufenthalt (3 oder 4), Klassenabschlussfest der Vierer.

5.Weitere Aktivitäten werden zeitnah eingeplant.

6. Im Frühjahr steht die Gestaltung der Schulanmeldung an und zu Beginn des Schuljahres findet die Begrüßung der Erstklässler mit gemeinsamen Gottesdienst und einer kleinen Aufführung statt.

7. Alle zwei Jahre schmückt eine Klasse der Schule den Weihnachtbaum in der Siedlung.

8. Im Herbst nehmen ein großer Teil der Schüler an einer Erntedanksammelaktion teil.

9. Abgeschlossen wird das Schuljahr mit einem gemeinsamen Gottesdienst.