Einschulung - 2013

 

Dieses Mal hat es am Donnerstag zur Einschulung geregnet – und das seit Urzeiten zum ersten Mal.

Der gute Laune der neuen Erstklässler und deren Eltern, Freunde und Verwandte, tat dies jedoch keinen Abbruch. Nach dem gemeinsamen ökumenischen Einschulungsgottesdienst zog die ganze Schar, wie jedes Jahr, von der Kirche zur Schulhaustreppe, um dort mit einem Begrüßungslied der dritten und vierten Klasse empfangen zu werden. Das Begrüßungsständchen wurde, dem Regenwetter geschuldet, kurzerhand ins Innere verlegt, wo alle etwas zusammenrückten. Nach dem Ständchen warteten die Kinder der Klasse 2 schon aufgeregt mit ihrem Theaterstück „Der versperrte Weg zur Schule“ auf unsere Erstklässler! Am Ende der Aufführung, die mit großem Beifall belohnt wurde, ging es dann für unsere „Neuen“ zur ersten Schulstunde – und für ihre Eltern zur Bewirtung mit Kaffee und Kuchen.

Am Freitag schien wieder die Sonne – pünktlich zur ersten Schulstunde.